Archiv

Mitteilungsarchiv des Online Writing Lab

  • 04.09.2015

    OWL Modul „Schreibtypen und Schreibstrategien“ neu überarbeitet

    von: Miriam Franke, Jenny Ruhland, Florian Sänger, Sven Schmidtsdorf; überarbeitet im August 2015 von: Polly Oberman, Verena Hunsrucker

    Jede/r Schreibende hat seine ganz eigene Art und Weise einen Text zu verfassen. Die einen schreiben gleich drauf los und überarbeitet den Text später, andere brauchen zuvor eine lange Planungsphase, bevor der erste Satz auf dem Papier steht und wieder andere schreiben immer kleinere Textstücke und puzzeln diese erst später zu einem zusammenhängenden Text zusammen. Diese verschiedenen Schreibstrategien, die sich ein Schreiber zu Nutze macht, um einen Text zu produzieren, lassen sich zu verschiedenen Schreibtypen zusammenfassen. Näheres erfahren Sie in diesem Modul.

  • 23.08.2015

    Neues OWL-Modul: Exzerpte in den Geisteswissenschaften

    Von Elif Karakaya und Verena Hunsrucker

    Gerade im ersten Semester werden im Rahmen der Orientierungsveranstaltung der geisteswissenschaftlichen Fächer, besonders aber in den Fächern Politikwissenschaften und Geschichtswissenschaften, des Öfteren Exzerpte geschrieben. Da man dieser Textsorte zum ersten Mal im Studium begegnet, weiß man zunächst nicht, was ein Exzerpt ist und wie es zu erstellen ist. Dieses Modul dient dazu, sich der Textsorte Exzerpt zu nähern und mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung die Exzerpterstellung zu unterstützen. Im Zusammenhang des Exzerptes wird oft von einer Textzusammenfassung gesprochen, doch ein Exzerpt ist vielmehr als das. Deshalb geht dieses Modul auch darauf ein, wobei das Erstellen eines Exzerpts hilfreich sein kann.

  • 30.07.2015

    Neues OWL-Modul: Quellen in der Geschichtswissenschaft

    Oft kommt es vor, dass von Studierenden eine professionelle Arbeit mit Quellen in der Geschichtswissenschaft verlangt wird. Leider ist es an deutschen Universitäten nicht üblich, Studierende auf diese Herausforderung vorzubereiten. Dieses Modul soll Ihnen einen Einblick in die Arbeit mit Quellen geben.

  • 10.07.2015

    Neues OWL-Modul: Quantitative Studien

    Entscheidet man sich dafür, eine quantitative Studie durchzuführen, ist der Weg zur Interpretation der Daten noch weit. Dieses Modul hilft dabei, sich dem Ziel, eine quantitative Studie durchzuführen, Schritt für Schritt zu nähern und einen Überblick über die verschiedenen Methoden quantitativer Arbeit zu bekommen.

  • 09.06.2015

    OWL-Modul „Lebenslauf“ aktualisiert

    Tipps und Informationen zum Schreiben Ihres Lebenslaufs

    In vielen Situation wird ein Lebenslauf gefordert. Dieser Lebenslauf soll Informationen über Sie geben, Ihre Fähigkeiten, Kenntnisse, Interessen sowie Erfahrungen hervorheben.

    Das Schwierige beim Schreiben eines Lebenslaufs ist, dass er für jede Person individuell gestaltet werden muss – Es gibt keinen idealen Lebenslauf, den alle verwenden können. Deshalb ist es wichtig, sich intensiv mit dem eigenen Werdegang und dem Eindruck, den man von sich vermitteln möchte, zu beschäftigen.

    Zum Modul

  • 09.06.2015

    Neues OWL-Modul: Exposés schreiben

    Von Katharina Lemke

    Ein Exposé ist die ausformulierte Planung einer wissenschaftlichen Arbeit. Es soll dem Betreuer/der Betreuerin Ihrer Abschlussarbeit einen Überblick über Ihr Forschungsvorhaben geben. Aber auch für weniger umfangreiche Texte (z.B. Haus- und Seminararbeiten) ist das Anfertigen eines Exposés hilfreich, nicht zuletzt für Sie selbst, denn es enthält sowohl inhaltliche Aspekte als auch Informationen über die Realisierung Ihrer Arbeit und kann Ihnen helfen, den zeitlichen Rahmen zu überblicken.

    Mit einem Exposé hinterlassen Sie einen ersten Eindruck bei Ihrem Betreuer/Ihrer Betreuerin und zeigen ihm/ihr wie sie arbeiten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was ein gutes Exposé ausmacht und wie man es verfasst. In diesem Modul werden Sie die inhaltlichen und formalen Aspekte eines Exposés kennenlernen.

    Zum Modul

  • 04.06.2015

    AbsolventInnenfeier der Weiterbildung Schreibberatung und Schreibtraining

    Die AbsolventInnen des Ausbildungsgangs 2014/15, es gratulieren Prof. Dr. Britta Hufeisen und Vizepräsident Prof. Dr. Ralph Bruder

    Wir gratulieren den AbsolventInnen des Jahrgangs 2014/15

    Im Rahmen einer kleinen Feier haben die AbsolventInnen der Weiterbildung Schreibberatung und Schreibtraining am 03.06.2015 ihre Zertifikate verliehen bekommen.

  • 27.04.2015

    Öffnungszeiten am 15. Mai und 05. Juni 2015

    Liebe Ratsuchende, da der 15.05. und der 05.06. Brückentage nach Feiertagen sind, hat das SchreibCenter an diesen Tagen nicht regulär geöffnet.

    Wenn ihr trotzdem ganz dringend eine Beratung braucht, dann vereinbart bitte einen Termin per Mail unter

    Das SchreibCenter-Team wünscht allen Studierenden und Mitarbeitenden der TU Darmstadt schöne Feiertage.

  • 24.04.2015

    Neues OWL_Modul: Seminararbeiten in der Mathematik

    Ziele, Grundstruktur, Anforderungen an die verwendete Sprache und Form sowie einen möglichen Vorgehensplan bei der Erstellung einer Seminararbeit in der Mathematik

    Wer Mathematik noch aus seiner Schulzeit kennt, wird es nicht notwendigerweise als ein Fach in Erinnerung haben, in dem man besonders viele Texte schreiben musste. Wer Mathematik studiert, lernt darum die Mathematik im ersten Semester mitunter eine völlig neue Seite der Mathematik kennen. Natürlich stehen dabei die Formeln und Rechenschritte, die man aus der Mathematik kennt, immer noch (teilweise) im Zentrum, doch ihnen gesellt sich ein neuer wichtiger Teil hinzu: die sprachlich präzise ausformulierte logische Argumentation. Das gilt insbesondere für die Beweisführung.

    Dabei müssen Sie zum einen die für eine Ausarbeitung an der Universität üblichen Regeln beachten. Darüber hinaus stellt die Mathematik Sie allerdings noch vor weitere bzw. andere Herausforderungen. Diese stehen im Zentrum des vorliegenden Moduls.

  • 25.03.2015

    Neues OWL- Modul: Wie schreibt man Abstracts?

    Abstracts sind ein wichtiger Bestandteil vieler wissenschaftlicher Texte. Insbesondere für Scientific Papers oder Qualifikationsarbeiten müssen häufig Abstracts angefertigt werden. Ziel eines Abstracts ist es, den Leser_innen auf engem Raum ein möglichst vollständiges Bild der eigentlichen wissenschaftlichen Arbeit zu skizzieren. Dabei soll durch eine attraktive Darstellung der Informationen das Interesse der Leser_innen geweckt werden. Dieses OWL-Modul soll Sie mit Informationen, Anleitungen und Beispielen beim Schreiben von Abstracts unterstützen.