Texte strukturieren – den roten Faden erarbeiten

Das Grundgerüst: Texte gliedern und strukturieren

Inhalt

Ein erkennbarer roter Faden ist für jede Textsorte unerlässlich. Doch wie entsteht ein roter Faden und wie kann man seinen Text sinnvoll gliedern? Wozu gibt es überhaupt Kapitel und Absätze?

In diesem Workshop lernen Sie Methoden zur Strukturierung und Gliederung wissenschaftlicher Texte und wenden diese direkt an. Außerdem soll dieser Workshop Aufschluss darauf geben, welche Funktionen Kapitel und Absätze erfüllen. Im Anschluss soll eine Checkliste erarbeitet werden, die es Ihnen auch in Zukunft erleichtern soll, Ihre Texte auf Nachvollziehbarkeit und Leserorientierung zu überprüfen.

Zielgruppe

Studierende und Mitarbeiter*innen, die Tipps zur Strukturierung wissenschaftlicher Texte erhalten wollen.

Kompetenzziele

  • Die Teilnehmenden können inhaltliche und formale Strukturen eines Textes verknüpfen
  • Die Teilnehmenden kennen Strukturierungsarten, die in unterschiedlichen Textsorten verwendet werden
  • Die Teilnehmenden kennen Methoden, um ihre Texte sinnvoll zu gliedern und zu strukturieren

Leitung

Viktoria Rostek und Julia Winkler