Schritt für Schritt

Schritt für Schritt

Den richtigen Zeitpunkt finden und günstige Rahmenbedingungen schaffen

Bevor Sie ein Exposé verfassen können, müssen Sie bereits gut mit der Thematik vertraut sein. Daher verfasst man das Exposé in der Orientierungsphase des Schreibprozesses. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie Ihr Thema also bereits gefunden sowie eingegrenzt haben und eine konkrete Fragestellung bzw. Hypothese entwickeln haben. Sobald Sie sich dann einen ersten Überblick über die Literatur verschafft haben, können Sie ein Exposé für Ihr Schreibprojekt verfassen.Dennoch gilt, dass Sie zum Zeitpunkt des Verfassens noch nicht alle Probleme und selbstverständlich auch nicht alle Ergebnisse kennen können. Das Exposé ist also ein sich ständig wandelnder Text, der Sie während Ihres Schreibens begleitet.

Das Exposé schreiben

Beim Schreiben Ihres Exposés können Sie sich an den Fragen orientieren, die im Abschnitt „Inhalte eines Exposés“ dieses Moduls aufgeführt wurden. Behalten Sie im Hinterkopf, dass Ihr Exposé Ihr persönlicher Wegweiser für Ihr Schreibprojekt ist. Notieren Sie also all das, was Ihnen hilft den Überblick zu bewahren. Auch die Übung „Blitzexposé“ ist eine gute Anleitung zum Schreiben.

Überarbeiten

Sobald Ihr Exposé weitestgehend vollständig ist und Sie zufrieden damit sind, sollten Sie es erst einmal für einen Tag beiseitelegen. Somit gewinnen Sie Abstand zu Ihrem Text und können versuchen, den Text aus dem Blickwinkel eines anderen zu lesen, um z.B. Lücken in der Argumentation aufzudecken. Es ist sinnvoll, ihr Exposé auf inhaltlicher, sprachlicher und formaler Ebene in drei voneinander unabhängigen Phasen zu überarbeiten.

Zur inhaltlichen Überarbeitung Ihres Exposés können Sie die Fragen aus dem Blitzexposé oder die aus dem Teil „Inhalte eines Exposés“ dieses Moduls nutzen, um festzustellen, ob Sie die wichtigsten Punkte geklärt haben.

Wie oben bereits beschrieben wird ein Exposé zu verschiedenen Zeitpunkten im Schreibprozess immer wieder überarbeitet, da Ihre Erkenntnis während des Forschungsprozesses wächst und neue Fragen bzw. Ideen aufkommen.

Feedback einholen

Der Austausch mit anderen ist in allen Phasen des Schreibens hilfreich. Fragen Sie z.B. Ihre Kommiliton*innen, was sie über Ihr Forschungsvorhaben und Ihr Exposé denken, bevor Sie es an Ihre Betreuungsperson senden. Sie können außerdem gerne die offene Sprechstunde der Schreibberatung besuchen oder per E-Mail einen Beratungstermin vereinbaren, wenn Sie sich unsicher fühlen oder eine unabhängige Meinung hören möchten.