Dieses Modul

Dieses Modul

Es ist üblich, für Seminar- und Abschlussarbeiten in den Geistes-und Sozialwissenschaften, dass das Thema nicht vorgegeben wird. Die Schreibenden haben dadurch die Möglichkeit, eigenen Forschungsinteressen nachzugehen. Dabei ist es sinnvoll sich am Thema der Vorlesung oder des Seminars, bzw. bei Abschlussarbeiten am Fachbereich, zu orientieren. Es ist aber nicht immer leicht, ein geeignetes Thema zu finden. Das Forschungsfeld ist groß, es gibt viele relevante Themen und nicht jedes Thema passt qualitativ/quantitativ zur Schreibaufgabe. Manchmal ist aber auch einfach Chaos im Kopf und man weiß nicht, wo bei der Themensuche angefangen werden soll. Selbst, wenn ein Thema gefunden ist, wie soll daraus eine Forschungsfrage formuliert werden? In diesen Situationen kann dieses Modul helfen, ein Thema zu finden und dieses so einzugrenzen, dass eine spezifische Fragestellung formuliert werden kann.

Autor/innen: Marianne Herzberger-Nikibauer

Erstellung: August 2007

letzte Überarbeitung: Oktober 2016

Hinweis:

Die hier vorgestellten Erklärungen, Hinweise und Empfehlungen sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und überprüft. Trotz alledem möchten wir darauf hinweisen, dass die folgenden Inhalte nicht bindend sind. Bitte halten Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit immer an die Vorgaben Ihrer Dozentinnen und Dozenten bzw. die Richtlinien Ihres Instituts.

Sollten Sie Ungenauigkeiten oder Fehler in diesem Modul finden, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung.

Vielen Dank!