0065_01

Dieses Modul

Die Arbeit mit Portfolios als Abgabeleistung ist ein relativ junges Phänomen, welches sich aber vor allem in der Lehramtsausbildung – auch im Referendariat – als ein wichtiges Instrument etablieren konnte. Die Arbeit mit Portfolios, im Speziellen: mit Portfolios als Ersatz eines Praktikumsberichtes, wie er ansonsten in den SPS formuliert werden musste, stellt einerseits eine neue Chance für die Studierenden dar, ihren Werdegang angemessen reflektieren zu können. Andererseits ergeben sich aber auch neue Anforderungen an die Form ebenjener Reflexion.

In diesem Modul sollen die Ziele und der grundsätzliche Aufbau eines E-Portfolios in den Schulpraktischen Studien dargestellt werden. Dies geschieht insbesondere in Abgrenzung zu dem klassischen Praktikumsbericht, wie er sonst im Rahmen der SPS-Veranstaltungen üblich war bzw. teilweise noch ist. Dabei richtet sich dieses Modul primär an Studierende, die sich in den SPSI befinden, als auch für E-Portfolios im Rahmen der SPSII geeignet.

Autor/innen: Dennis Korus

Erstellung: Januar 2018

Hinweis:

Die hier vorgestellten Erklärungen, Hinweise und Empfehlungen sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und überprüft. Trotz alledem möchten wir darauf hinweisen, dass die folgenden Inhalte nicht bindend sind. Bitte halten Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit immer an die Vorgaben Ihrer Dozentinnen und Dozenten bzw. die Richtlinien Ihres Instituts.

Sollten Sie Ungenauigkeiten oder Fehler in diesem Modul finden, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung.

Vielen Dank!