Ein Ende finden – die Dissertation fertigstellen

Ein Ende finden

die Dissertation fertigstellen

Sie schreiben bereits seit einiger Zeit an Ihrem Dissertationsprojekt und steuern auf dessen Beendigung zu, wissen aber nicht genau, wie Sie das Ende finden sollen?

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit verschiedensten Fragen rund um das Fertigstellen der Dissertation. Sie haben vielleicht diverse einzelne Textteile, die zu einem zusammenhängenden Ganzen mit Rotem Faden verknüpft werden müssen. Oder Sie haben bereits eine Gesamt-Rohfassung, die eine klare Struktur braucht. Möglicherweise haben Sie Zeitprobleme, weil Ihre Stelle ausläuft, ein neuer Job oder andere Herausforderungen warten. Vielleicht fällt es Ihnen auch einfach schwer endgültig das Finale einzuläuten und keine neuen Aspekte, Erkenntnisse, Ergebnisse, Thesen und Theorien mehr einzubeziehen. Vielleicht meinen Sie, dass Sie noch viel mehr lesen, bearbeiten und mitdenken müssen. Vielleicht zweifeln Sie grundsätzlich an sich und Ihren Kompetenzen.Und vielleicht haben Sie schlicht auch keine Lust mehr, weil Sie etwas Neues und Anderes machen möchten.

Diese und ähnliche Themen können in der Schlussphase der Dissertation auftauchen und Sie beim Fertigstellen hemmen.

VERMITTELTE KOMPETENZEN/LERNZIELE

Wir erarbeiten im Workshop gemeinsam Strategien und Methoden, wie Sie mit einzelnen Schwierigkeiten beim Fertigstellen Ihrer Dissertation umgehen können. Sie bekommen Tipps, Hinweise und erproben verschiedene Techniken und Herangehensweisen.

INHALTE

  • Fragen zum Fertigstellen der Dissertation
  • Mögliche Schwierigkeiten beim Fertigstellen der Dissertation
  • 'Schreibtechniken
  • Selbst-Motivationsmethoden
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • (Schreib-)Coaching-Tools

METHODEN

  • Gespräche
  • Impulsreferate
  • Gruppen- und/oder Einzelarbeit

ZIELGRUPPE

Promovierende aller Fachrichtungen im letzten Drittel ihrer Promotionsphase

REFERENTIN

Dr. Vanessa Geuen | TU Darmstadt, SchreibCenter am Sprachenzentrum

DATUM/UHRZEIT

Freitag, 13. Dezember 2019 | 9.00 – 17.00 Uhr

ORT

S1|03 (Altes Hauptgebäude), Raum 212

ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt über Ingenium.