Online Writing Lab:
Schreibtechniken und -übungen

Schreibtechniken und -übungen sind Methoden, mit denen der eigene Schreibprozess und die eigenen Schreibkompetenzen verbessert werden können. In unserem Online Writing Lab (OWL) stellen wir Ihnen aufbereitete Schreibtechniken und -übungen als Downloads zur Verfügung; Kurzanleitungen finden sich im jeweiligen Dokument.

In diesem Bereich finden Sie Übungen und Selbsttests, mit denen Sie das eigene Schreiben reflektieren können.
DATEI BESCHREIBUNG
Mein Schreibtisch erzählt … (wird in neuem Tab geöffnet) Perspektivwechsel (eigene Stärken/Schwächen erkennen)
Schreibinterview (wird in neuem Tab geöffnet) Mit eigenem Schreiben auseinandersetzen
10 Schreibstrategien (wird in neuem Tab geöffnet) Übersicht über 10 verschiedene Schreibstrategien inkl. Selbsttest
Schreibtypentest (wird in neuem Tab geöffnet) Persönlichen Schreibtyp ermitteln, Stärken und Schwächen erkennen
Der Schreibprozess (wird in neuem Tab geöffnet) Komplexe Schreibprozesse Phase für Phase kennenlernen
Textsorte erarbeiten (wird in neuem Tab geöffnet) Anforderungen, Vorgaben und Unterschiede erarbeiten
Für diese Phase des Schreibprozesses haben wir Ihnen Techniken des Zeit- und Selbstmanagements zusammengestellt.
DATEI BESCHREIBUNG
Tages-, Wochen- (wird in neuem Tab geöffnet), Monatsplan Arbeitsschritte in verschiedenen Etappen bzw. Einheiten planen, Zeitpuffer für Verzögerungen/Erholung einplanen
Zeitplanung (wird in neuem Tab geöffnet) Aufgaben, Dauer, Deadlines, Belohnungen planen und Überblick über Phasen wissenschaftlichen Schreibens bekommen
Vernetzter Aufgabenplan (wird in neuem Tab geöffnet) Zeitplanung mit verschiedenen Aufgaben, Erholungsphasen usw. auf einen Blick
Rückwärtsanalyse (wird in neuem Tab geöffnet) Zeitplanung beginnend am Ende (z.B. Abgabetermin), rückwärts in mehreren Schritten nach vorne planen bis heute
Zeitfresser finden und vermeiden (wird in neuem Tab geöffnet) Wochenziele festlegen und Zeitfresser identifizieren
To-Do-Liste als Mindmap (wird in neuem Tab geöffnet) Visuelle Darstellung von Aufgaben
Pomodoro-Technik (wird in neuem Tab geöffnet) Arbeitstechnik zur Produktivitätssteigerung
Textsorte erarbeiten (wird in neuem Tab geöffnet) Merkmale, Aufbau, Anforderungen erarbeiten
ABC-Analyse (wird in neuem Tab geöffnet) Zeitmanagement-Technik zur Priorisierung von Aufgaben
Pareto-Prinzip (wird in neuem Tab geöffnet) Zeitmanagement-Technik (auch „80/20-Regel“) zur Produktivitätssteigerung
Eisenhower-Prinzip (wird in neuem Tab geöffnet) Zeitmanagement-Technik zur Kategorisierung nach Wichtigkeit und Dringlichkeit
ALPEN-Methode (wird in neuem Tab geöffnet) Technik zur Tagesplanung
SMARTe Ziele setzen (wird in neuem Tab geöffnet) Projektmanagement-Technik zur realistischen Zeitplanung
Hier finden Sie Schreibtechniken, die beim Strukturieren und Gliedern helfen, mit denen Sie Ihre Ideen und Gedanken sortieren, Ihr Thema eingrenzen und Ihre Fragestellung konkretisieren können.
DATEI BESCHREIBUNG
Cluster (wird in neuem Tab geöffnet) Unstrukturierte Ideensammlung mit Spontan-Assoziationen (Begriffe, Stichpunkte, Halbsätze usw.), z.B. um sich einem Thema oder einer Fragestellung anzunähern
Mindmap (wird in neuem Tab geöffnet) Strukturierte Ideensammlung: Spontan-Assoziationen in eine mehr oder weniger geordnete Struktur/Hierarchie bringen
Brainstorming Unstrukturierte Ideensammlung: Assoziationen, Stichpunkte, Ideen sammeln ohne Prioritäten
Schlüsselwörter & Strukturbaum (wird in neuem Tab geöffnet) Strukturierte Ideensammlung
Begriffe, Schlüsselwörter, Stichpunkte usw. aufschreiben, dabei verzweigte Baumstruktur erstellen
Themenfindung (wird in neuem Tab geöffnet) Thema und Fragestellung mithilfe von Kriterien formulieren und eingrenzen
Thema eingrenzen (wird in neuem Tab geöffnet) Techniken, die beim genaueren Eingrenzen eines Themas helfen können
Dreischritt (wird in neuem Tab geöffnet) 1. Thema benennen 2. Fragestellung erarbeiten 3. Untersuchungsziel definieren (Fragestellung, Ziele der Arbeit)
Blitzexposé (wird in neuem Tab geöffnet) Vorhaben und Ziele anhand verschiedener Fragen zu Thema, Erkenntnisinteresse, Theorie, Methoden usw. konkretisieren
Brief/Email an Oma (wird in neuem Tab geöffnet)
Brief/Email an fachfremde*n Kommiliton*in (wird in neuem Tab geöffnet)
wesentliche Inhalte bzw. fachsprachliche Termini einfacher ausdrücken, um sie besser zu verstehen und zu reflektieren
Planungsfünfeck (wird in neuem Tab geöffnet) Thema strukturieren nach 5 Eckdaten: Fragestellung, Arbeitshypothese, Methoden, Theorien und Begriffe, Material
Faszination & Irritation (wird in neuem Tab geöffnet) Tabelle mit Aspekten, die interessieren und langweilen/nerven, ähnlich wie Pro-Contra-Tabelle
Kartenlegen (wird in neuem Tab geöffnet) Ideen/Themen/… auf Karten notieren, sortieren (Gliederungsmöglichkeiten, Ideen strukturieren)
Themenauswahl nach Interesse
Reflektieren, was man an einem Themengebiet interessant findet, z.B. mit Freewriting
Potenziale eines Themas identifizieren
Thema in Teilthemen zerlegen, z.B. mit Mind Map
Pro-Contra-Liste Tabelle zu positiven und negativen Punkten eines Themas, z.B. mit Faszination – Irritation
Mit diesen Lese- und Schreibtechniken können Sie sich in der Flut der Informationen und Literatur besser zurechtfinden.
DATEI BESCHREIBUNG
Blitzexposé (wird in neuem Tab geöffnet) Anhand verschiedener Fragen zu Thema, Erkenntnisinteresse, Theorie, Methoden usw. Vorhaben und Ziele konkretisieren
Textlandkarte (wird in neuem Tab geöffnet) Beispieltexte analysieren und relevante Abschnitte auf eigene Arbeit übertragen
Lesetechniken Markieren, unterstreichen, Notizen, zusammenfassen, Tabellen erstellen, wichtige Zitate mit Beleg notieren, Texte annotieren, …
Literaturrecherche (wird in neuem Tab geöffnet) Literatur suchen und finden
Checkliste Literatur (wird in neuem Tab geöffnet) Checklisten zu Recherche, Lesen, Exzerpieren
Auch mit diesen Schreibtechniken können Sie sich strukturieren und sortieren, Ihre Ideen sortieren, Ihr Thema eingrenzen und Ihre Fragestellung konkretisieren. Außerdem finden Sie hier Hilfe für das Strukturieren Ihrer Texte und Textteile.
DATEI BESCHREIBUNG
Planungsfünfeck (wird in neuem Tab geöffnet) Thema strukturieren nach 5 Eckdaten: Fragestellung, Arbeitshypothese, Methoden, Theorien und Begriffe, Material
Kartenlegen (wird in neuem Tab geöffnet) Ideen/Themen/… auf Karten notieren, sortieren (Gliederungsmöglichkeiten, Ideen strukturieren)
Brief an die Oma (wird in neuem Tab geöffnet)
Brief/E-Mail an fachfremde*n Kommiliton*in (wird in neuem Tab geöffnet)
wesentliche Inhalte bzw. fachsprachliche Termini einfacher ausdrücken, um sie besser zu verstehen und zu reflektieren
Textlandkarte (wird in neuem Tab geöffnet) Beispieltexte analysieren und relevante Abschnitte auf eigene Arbeit übertragen
Blitzexposé (wird in neuem Tab geöffnet) anhand verschiedener Fragen zu Thema, Erkenntnisinteresse, Theorie, Methoden usw. Vorhaben und Ziele konkretisieren
Roten Faden finden (wird in neuem Tab geöffnet) Schlüsselwörter für Textabschnitte finden, Textabschnitte anordnen nach Schlüsselwörtern
Kapitel & Absätze strukturieren (wird in neuem Tab geöffnet) Textteile strukturieren und anordnen, um Roten Faden zu erzeugen
Checkliste Struktur wissenschaftliche Arbeiten (wird in neuem Tab geöffnet) Struktur und Aufbau von Texten prüfen
Brainstorming Assoziationen, Stichpunkte, Ideen sammeln ohne Prioritäten
Mindmap (wird in neuem Tab geöffnet) Strukturierte Ideensammlung: Spontan-Assoziationen (Begriffe, Stichpunkte, Halbsätze) in
eine mehr oder weniger geordnete Struktur/Hierarchie bringen,
Kontexte/Bereiche einteilen usw.
Konnektoren zur Strukturierung von Texten (wird in neuem Tab geöffnet) Mithilfe von Verbindungswörtern Struktur erzeugen und Argumente aufbauen
Cluster (wird in neuem Tab geöffnet) Unstrukturierte Ideensammlung, z.B. um sich einem Thema oder einer Fragestellung anzunähern; die Gliederung kann anschließend erstellt werden
Schlüsselwörter & Strukturbaum (wird in neuem Tab geöffnet) Strukturierte Ideensammlung: Begriffe, Schlüsselwörter, Stichpunkte usw. aufschreiben, dabei verzweigte Baumstruktur erstellen
Textpfad (wird in neuem Tab geöffnet) 1. Strukturelemente aufführen (links) 2. Stichpunkte zu den Elementen 3. Stichpunkte in Fließtext ausformulieren
Wenn es Ihnen manchmal nicht leicht fällt, mit dem Schreiben zu beginnen, wenn Sie mit Schreibhemmungen oder anderen Schwierigkeiten kämpfen, können Sie Techniken aus diesem Bereich probieren.
DATEI BESCHREIBUNG
Freewriting (wird in neuem Tab geöffnet) In den Schreibfluss kommen, einen Einstieg in ein Thema finden, nicht auf Fehler achten, sondern nur auf Inhalte fokussieren
Der innere Kritiker (wird in neuem Tab geöffnet) Erwartungen und Selbstkritik ausdrücken, Kritikpunkte widerlegen, Lösungen suchen
Blitzexposé (wird in neuem Tab geöffnet) Anhand verschiedener Fragen zu Thema, Erkenntnisinteresse, Theorie, Methoden usw. Vorhaben und Ziele konkretisieren
Brief an die Oma (wird in neuem Tab geöffnet)
Brief/E-Mail an fachfremde*n Kommiliton*in (wird in neuem Tab geöffnet)
wesentliche Inhalte bzw. fachsprachliche Termini einfacher ausdrücken, um sie besser zu verstehen und zu reflektieren
Planungsfünfeck (wird in neuem Tab geöffnet) Thema strukturieren nach 5 Eckdaten: Fragestellung, Arbeitshypothese, Methoden, Theorien und Begriffe, Material
Schneeflöckchen schreiben (wird in neuem Tab geöffnet) Detaillierte Sätze zur Kernaussage verfassen, dann wieder detaillierte Sätze zu diesen Sätzen usw. (mehr Tiefe erreichen)
Medium wechseln durch Medienwechsel andere Zugänge finden, z.B. Gedanken mit dem Smartphone aufnehmen und danach verschriftlichen
Hier finden Sie Formulierungshilfen und Übungen, mit denen Sie Ihren persönlichen wissenschaftlichen Schreibstil weiterentwickeln können.
DATEI BESCHREIBUNG
Formulierungshilfen (wird in neuem Tab geöffnet) nach Kapiteln geordnete Formulierungsvorschläge
Kriterien der Wissenschaftlichkeit (wird in neuem Tab geöffnet) Allgemeine Kriteriensammlung (Objektivität, Präzision, Reliabilität, Vollständigkeit, Ehrlichkeit, ethische Korrektheit)
Tipps zu wissenschaftlichem Stil (wird in neuem Tab geöffnet) Hinweise, Tipps und Beispiele
Jeder Text erfordert verschiedene Überarbeitungsstufen und Korrekturen. Hier finden Sie Methoden und Techniken, die Ihnen dabei helfen.
DATEI BESCHREIBUNG
Überschriften, Hauptaussagen, Themen
und Argumentationslinien herausarbeiten
Im Textentwurf abschnittsweise abgleichen: Passt das Leseverständnis zum Schreibzielt? Lücken, Wiederholungen, Konflikte, Diskrepanzen usw. werden sichtbar
Textstruktur überprüfen (wird in neuem Tab geöffnet) Checkliste zur Prüfung des Aufbaus eines wissenschaftlichen Texts
Endkontrolle (wird in neuem Tab geöffnet) Checkliste zur Endkontrolle wissenschaftlicher Arbeiten
Formulierungshilfen (wird in neuem Tab geöffnet) Mit Formulierungshilfen eigenen Text prüfen
Konnektoren (wird in neuem Tab geöffnet) Mit alphabetisch sortierten Verbindungswörtern eigenen Text prüfen
Konnektoren Struktur (wird in neuem Tab geöffnet) Mit strukturierenden Verbindungswörtern eigenen Text kapitelweise prüfen
Kommaregeln 1 (wird in neuem Tab geöffnet)
Kommaregeln 2 (wird in neuem Tab geöffnet)
Zeichensetzung überprüfen, bes. Kommasetzung
Roten Faden finden (wird in neuem Tab geöffnet) Schlüsselwörter für Textabschnitte finden, Textabschnitte anordnen nach Schlüsselwörtern
Textpfad (wird in neuem Tab geöffnet) 1. Strukturelemente aufführen (links) 2. Stichpunkte zu den Elementen 3. Stichpunkte in Fließtext ausformulieren
Textsorte erarbeiten (wird in neuem Tab geöffnet) Zielsetzung, Adressat*innen-Orientierung, Struktur prüfen
Leitfragen für konstruktives Text-Feedback (wird in neuem Tab geöffnet) Leitfragen zu Stärken, Inhalt, Struktur des Texts sowie zu wissenschaftlichen Standards
Plagiate vermeiden (wird in neuem Tab geöffnet) Tipps zur Prüfung von eigenen und fremden Aussagen in Texten
Wissenschaftlicher Stil (wird in neuem Tab geöffnet) Hinweise zu wissenschaftlichem Stil in eigenem Text prüfen